Sofa flicken

Unser Sofa ist schon etwas älter, dazu haben wir es gebraucht gekauft als unsere Jüngsten gerade ein paar Wochen alt waren. Wir sahen es fast zeitgleich im Brockenhaus und riefen: „Ha, so ein Sofa habe ich mir immer gewünscht!!!!!“ Ich glaub dies war das erste Mal in unserer Geschichte als Eheleute das uns ein Möbelstück gleich gut gefiel, wir sind uns zähe und lange Verhandlungen gewöhnt bis wir uns endlich friedlich einigen:-)

Ich sass auf diesem Sofa, ein Zwilling neben mir, die andere an der Brust und wartete, bis mein Gatte zahlte. Da kam eine ältere Frau vorbei, sah mich an und fragte: sind das ihre Kinder?….

Und nun ist es eben etwas lädiert. Ich rede jetzt nicht von den Kanten die von unserem Katzenvieh bearbeitet wurde, sonder von der Sitzfläche. Da löste sie eine Naht in Wohlgefallen Nichts auf, Sieht nicht schön aus wenn der Besuch dann noch gleich daneben sitzt – dann spaltet sich der Stoff noch mehr.

Heute habe ich das Teil genäht, und weil ich dachte vielleicht hat noch jemand ein ähnliches Problem weiss aber nicht wie angehen habe ich ein paar Fotos davon gemacht.

Man braucht dazu:

  • eine neue Nadel
  • Sternlifaden (starker Faden, ich weiss leider nicht wie er auf gut Hochdeutsch heisst…)
  • Fingerhut

IMG_4496 IMG_4497 IMG_4498 IMG_4499 IMG_4501 IMG_4503 IMG_4504 IMG_4505 IMG_4506 IMG_4508

Mir ist der Faden gerissen als ich schon fast oben war. Ich trennte auf, bis der Faden lange genug war um verstätet  zu werden. Mit einem neuen Faden beendete ich das Stück bis oben. Nun wird sich zeigen, ob der doch schon ältere Stoff das ganze mitmacht oder ob es nicht doch an der Zeit wäre ein neues Sofa zu kaufen…

Kosten:

  • ca 0.50 CHF Faden
  • etwas 0 Positiv
  • GEDULD, naja, ich konnte ja nicht wissen dass meine Familie sooo hungrig war, ich muss die Lust schon packen wenn sie da ist:-)
Advertisements

Ich brauche einen Rat!

liebe Zwillingsmütter

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen…?

Unsere 5 Jährigem, eineigen Zwillingstöchter entwickeln sich gut. Sie sind seit August im Kindergarten und spielen dort selten miteinander, sind sehr gut integriert. Zuhause streiten sie sich, spielen intensiv miteinander – halt ganz normal. Wir haben schon 2 grosse Töchter, so dass wir in etwa ein Gefühl haben was nun Zwilling-spezifisch ist, und was ganz normal.

Gestern sind die zwei zum 1. Mal zum spielen bei einer Kindergartenfreundin eingeladen worden. Und das beschäftigt mich, denn wenn ich mich recht erinnere hatten wir bei unseren grossen Töchter viel früher und vor allem öfters Einladungen. Natürlich sind:

  • 2 sind einfach eine Übermacht
  • Mütter welche nur 1 Kind haben fühlen sich vielleicht mit der dreifachen Anzahl von Kindern überfordert

Doch nun was tun? Was würdet ihr mir raten? Ich wünsche mir, dass sie Beziehungen aufbauen können, alleine oder zu zweit. Aber ich kann ja den anderen Müttern nicht beide zusammen aufzwingen. Wie habt ihr das gelöst?

Soll ich die beiden trennen und separat für sie abmachen? Andere Kinder zu uns einladen passiert schon, sie spielen täglich hier in der Genossenschaft mit Kindern verschiedenen Alters.

Habt ihr andere Ideen?