Zwillinge

IMG_6890

alles Zwillinge? Nö, nur vier Schwestern die jeweils doppelt gekleidet sind. Dass 2 davon auch noch sonst fast gleich aussehen tut eigentlich nichts zur Sache.

Also, die Mädels wollen nicht identisch aussehen, mögen aber zufällig dasselbe Kleid.

Advertisements

ein Stapel Leggings

Mit zwei fünfjährigen Mädels, die Hosen nur tragen wenn es wirklich sein muss, gehören Leggings zur Ausstattung. Gebraucht kann man sie selten kaufen, und wenn sind sie halt auch nicht mehr schön oder gar geflickt. Und kaufen ist halt schon ein Haufen Geld (2×7=14 Paar, in etwa 100 CHF). Also nähe ich sie selber! Von meiner Mutter habe ich T-Shirts in Grösse XL bekommen, super Qualität und sie bestehen aus einem dickeren Material wie die handelsüblichen Leggings. Hier meine Ausbeute, je Leggings 20min Aufwand! Und zwei Paar sind in der Wäsche…

Having two five-year-old girls, who only wear Jeans if REALLY necessary, means I gotta have lots of leggings. They are hard to get on the hand-me-down-market and to buy lots of money. So I sew them out of used t-shirts. I got lots from my mom, excellent quality and size XL. I already made 7, two are waiting to get washed. Each takes about 20min from cutting to the end.

IMG_5811

Erst ein Disaster und nun so hübsch

Kennt ihr Pinterestfail? Nein? Eine sehr ermutigende Seite wenn man wieder mal einen Bock geschossen hat. Ich weiss ja nicht ob das schon mal jemand anders getan hat, zugeschnitten bevor man überhaupt abgeschätzt hat ob der betreffende Stoff reicht…

Do you pinterest fail? No? A very encouraging site when you’ve done something really stupid. I don’t know if anyone else did this, cutting the cloth before judging if there is enough to go with…

Ich habe ja alles versucht um an mehr Stoff zu kommen, jedoch aussichtslos. Sogar sämtliche Onlineshops habe ich abgegrast! Saisonfarbe ist türkis! Sogar bei den gebrauchten T-Shirts habe ich gesucht. Vergeblich. Schlussendlich habe ich mich für einen weissen Spitzenstoff entschieden, ich finde es sieht schon fast aus wie geplant:-)

I tried everything to buy more cloth, but I was not successful. I even looked into all the online-shops, but it seems that this seasons color is turquoise. Not even amongst the used t-shirts was one with the right color. Finally I decided on a white cloth which looks now as I’ve wanted that all along:-)

Und nun warten wir auf warmes Wetter!

Now we are waiting for warm temperatures!

IMG_5223 IMG_5224 IMG_5225 IMG_5226

IMG_5230

endlich fertig…

Von einer lieben Bekannten erhielt ich einen wunderschönen, grünen Wollstoff. Leider, leider ist das schon eine Weile her, weil ich mir sehr genau überlegte wozu ich ihn verwenden möchte. Wozu wusste ich sehr schnell, nämlich Kleider für unsere Kleinen. Doch was genau, das war die Frage.

From a dear friend I got a beautiful cloth, green and wool. Unfortunately this is some while ago, partly because I could not decide what to do with it. Or rather, what kind of dress for our little ones.

Und um es umso schwerer zu machen wollte ich natürlich nicht einfach ein Schnittmuster kaufen, sonder selber eines kreieren…also Pinterest:-)

To make the task even harder I did not just buy a pattern but wanted to create my one…so I turned to Pinterest.

IMG_4443 IMG_5020 IMG_5025 IMG_5038

Nachdem ich zuerst die Oberteil zu eng genäht, und dann mit den Reissverschlüssen ewig brauchte eröffneten mir die Girlies, dass sie die Röcke blöd finden. Naja, schlicht wäre ein anderes Wort! Ich versuchte sie ein bisschen aufzupeppen, mit wenig Erfolg. Wir haben nun ausgemacht, dass sie die Kleider ein Mal anziehen – irgendwie muss man ja Fotos machen – und dann überlass ich es ihnen ob sie sie weitertragen wollen. Verkaufen wär ja auch ne Option.

First I made them so small, then I run into trouble while putting in the zippers. Then the girlies said: this dresses are dump, we do not like them. They do not look fancy, I agree, a bit dull even. So I pepped the up a bit and we agreed they would wear them once, so I could at least make some photos. After that its up to them. I could still sell them.

die schnellen Sandkastenröckli

Sonntagnachmittag überraschte mich mein Mann mit dem Vorschlag: “ Ich geh dann mal mit den kleinen Zwei auf den Spielplatz, so kommst du zu ein paar Stunden Zeit für dich, bevor die nächste Woche wieder anfängt!“ sagte es und düste mit den beiden auf den nahen Spielplatz. Und so kam es, dass nur kurz nach meinem letzten Blogeintrag ich Zeit hatte für meine Nähmaschine. Die Kleider hängen heute bereits gewaschen an der Sonne damit sie morgen, wenn sie trocken sind, wieder angezogen werden können…

Sunday afternoon and my husband surprised me by saying: „I’m taking the little ones out to the playground. This way you’ll get some time for yourself befor the next week starts!“ said it and left with this two. And so, only shortly after my last blog entry, I got to spent some time with my sewing machine. Last night I washed them the first time, now they are out to dry in the sun befor they get worn again tomorow…

und hier stelle ich es ein: upcycling tuesday

IMG_1981 IMG_1990

IMG_1974 IMG_1975 IMG_1976 IMG_1977 IMG_1978 IMG_1979

Leggins – aus alten T-Shirts

Die Zeit der Frühlingsbörsen ist angebrochen! Ich mag es, mich durch die Menge zu schlängeln, und meine kleinen Ladies mit tollen Markenkleider einzudecken die wir uns sonst nicht leisten könnten. Auch meine Älteste stöbert inzwischen wieder gerne mit, in ihrer Grösse (176) hat es erstaunlich viel.

It’s time for the handmedownmarkets that are happening every spring. I love to dig into the piles of cloths and get nice stuff I would not afford new for my adorable girlies. Even my oldest loves to come, amazingly there is much in her size available.

Alles hat es im Gewühl – doch etwas fehlt: Leggins! Vermutlich weil zum Zeitpunkt wenn die Leggins grössenmässig wirklich nicht mehr passen sind sie schon so lange getragen worden, dass man sie beim besten Willen nicht mehr weiter verkaufen kann.

There is so much choice, but there is one thing missing: leggings! Probably because by the time they dont fit anymore there are worn to shreds and cant be sold with a good consience.

IMG_1404 IMG_1405 IMG_1406

Mit einer Leggins die zwar kurz, aber eine gute Passform hat erarbeite ich ein gutes Muster.

With a leggings that fits nicely I’m making a nice pattern.

IMG_1402 IMG_1407 IMG_1408

das war mein erster Versuch, mit einem uralten T-shirt. Der Tricot ist nicht sehr dehnbar, und so ist die Leggins zu eng. Auch hätte ich die aufgesetzte Tasche nach hinten nehmen sollen. Um das zu korrigieren habe ich ziemlich viel oben abgeschnitten…

that was my first one. I’ve made it with the oldest teeshirt. The material is not as stretchy as needed and was to tight. And I should have put the poket to the back, so I cut away some more…

IMG_1411

IMG_1413 IMG_1420 IMG_1423

auch habe ich bei den langarm T-shirts und Pullover die Ärmel verwendet.

I’ve also used the sleeves on some of the teeshirts

IMG_1418

und habe den Halsausschnitt geflickt

and I added some material to the neckline

IMG_1427 IMG_1428

ich nehme damit auch am upcycling tuesday teil! Inzwischen habe ich 7 Paare genäht, etliche sind schon zugeschnitten und warten auf eine ruhige Stunde. Meine Mädels können also weiterhin ihre geliebten Kleider tragen und müssen nicht an den Beinen frieren.

I’m participating in upcycling tuesday. I’ve sewn 7 pairs so far, some more are cut out and waiting for some sparetime. Now the girlies can keep wearing their beloved dresses and not have cold legs.

 

 

 

 

 

 

 

 

die liebe Zeit

Hach, ich habe ja soviele Ideen, und Berge von Stoffe zum verarbeiten, und eine ganze Anzahl von UFO’s schön versteckt in einer Schublade so dass ich sie mir nicht die ganze Zeit ansehen muss. Genügt eigentlich schon, wenn mich die Flickberge böse anstarren. Doch die Tage verfliegen wie der Wind und werden aufgefressen vom kochen, Küche aufräumen, Wäsche waschen und aufhängen, Mädels anschubsen auf der Schaukel, Mädels nachrennen die auf ihren Scootern davonsausen, einkaufen und und und. Und dazwischen träume ich vom nähen.

Aaber, man ist ja bestechlich, gell? So habe ich meinen beiden Süssen gestern folgende Frage gestellt: „gell, ihr wollt doch noch mehr so schöne Schwingröcke haben?“ Beide Blondköpfe nickten eifrig und stimmten lebhaft zu. Ich: “ wollt ihr dann schön spielen im Zimmer?“ wieder eifriges Nicken und beide düsten ab ins Kinderzimmer. Und ich setzte mich, nachdem ich den Hocker und Nähtisch von den zu flickenden Sachen befreite, genüsslich hin – endlich ein Zeitfenster!

Die Ruhe hielt etwa 3 Nähte an, dann standen beide vor, respektive neben der Nähmaschine, und stellten im Tempo des Berninamotors ihre Fragen. Nur nebenbei, der Motor lief auf Vollpower, man kann das Tempo der Maschine nämlich auch auf die Hälfte runterschalten… Und obwohl eineige Zwillinge stellten sie die Fragen nicht doppelt, dafür 2 verschiedene zur gleichen Zeit.

Da lässt sich gut testen, wie multitasking Frau ist, denn zum Fragen beantworten, 20 eifrige Fingerchen im Auge behalten, das Pedal gedrückt halten, muss man ja noch darauf achten welche Teile wie zusammen nähen. Hier möchte ich, stolzaufmich, anmerken dass ich weder:

  • Finger einnähte
  • noch falsche Teile miteinander verband
  • UND FRAGEN BEANTWORTETE OHNE DIE GEDULD ZU VERLIEREN

Was ich nähe sage ich noch nicht. Ich möchte aber ein Buch vorstellen, dass mich fasziniert. Endlich ein Buch, dass verständlich und mit vielen Bildern Nähgeheimnisse verrät. Und zwar ist es dieses hier:

IMG_1170

Und wer wissen möchte wie mein Sonntagnachmittag verlief, den ich eigentlich schon reserviert hatte für meine Nähmaschine kann hier nachlesen.