ein Stapel Leggings

Mit zwei fünfjährigen Mädels, die Hosen nur tragen wenn es wirklich sein muss, gehören Leggings zur Ausstattung. Gebraucht kann man sie selten kaufen, und wenn sind sie halt auch nicht mehr schön oder gar geflickt. Und kaufen ist halt schon ein Haufen Geld (2×7=14 Paar, in etwa 100 CHF). Also nähe ich sie selber! Von meiner Mutter habe ich T-Shirts in Grösse XL bekommen, super Qualität und sie bestehen aus einem dickeren Material wie die handelsüblichen Leggings. Hier meine Ausbeute, je Leggings 20min Aufwand! Und zwei Paar sind in der Wäsche…

Having two five-year-old girls, who only wear Jeans if REALLY necessary, means I gotta have lots of leggings. They are hard to get on the hand-me-down-market and to buy lots of money. So I sew them out of used t-shirts. I got lots from my mom, excellent quality and size XL. I already made 7, two are waiting to get washed. Each takes about 20min from cutting to the end.

IMG_5811

endlich fertig…

Von einer lieben Bekannten erhielt ich einen wunderschönen, grünen Wollstoff. Leider, leider ist das schon eine Weile her, weil ich mir sehr genau überlegte wozu ich ihn verwenden möchte. Wozu wusste ich sehr schnell, nämlich Kleider für unsere Kleinen. Doch was genau, das war die Frage.

From a dear friend I got a beautiful cloth, green and wool. Unfortunately this is some while ago, partly because I could not decide what to do with it. Or rather, what kind of dress for our little ones.

Und um es umso schwerer zu machen wollte ich natürlich nicht einfach ein Schnittmuster kaufen, sonder selber eines kreieren…also Pinterest:-)

To make the task even harder I did not just buy a pattern but wanted to create my one…so I turned to Pinterest.

IMG_4443 IMG_5020 IMG_5025 IMG_5038

Nachdem ich zuerst die Oberteil zu eng genäht, und dann mit den Reissverschlüssen ewig brauchte eröffneten mir die Girlies, dass sie die Röcke blöd finden. Naja, schlicht wäre ein anderes Wort! Ich versuchte sie ein bisschen aufzupeppen, mit wenig Erfolg. Wir haben nun ausgemacht, dass sie die Kleider ein Mal anziehen – irgendwie muss man ja Fotos machen – und dann überlass ich es ihnen ob sie sie weitertragen wollen. Verkaufen wär ja auch ne Option.

First I made them so small, then I run into trouble while putting in the zippers. Then the girlies said: this dresses are dump, we do not like them. They do not look fancy, I agree, a bit dull even. So I pepped the up a bit and we agreed they would wear them once, so I could at least make some photos. After that its up to them. I could still sell them.

Sofa flicken

Unser Sofa ist schon etwas älter, dazu haben wir es gebraucht gekauft als unsere Jüngsten gerade ein paar Wochen alt waren. Wir sahen es fast zeitgleich im Brockenhaus und riefen: „Ha, so ein Sofa habe ich mir immer gewünscht!!!!!“ Ich glaub dies war das erste Mal in unserer Geschichte als Eheleute das uns ein Möbelstück gleich gut gefiel, wir sind uns zähe und lange Verhandlungen gewöhnt bis wir uns endlich friedlich einigen:-)

Ich sass auf diesem Sofa, ein Zwilling neben mir, die andere an der Brust und wartete, bis mein Gatte zahlte. Da kam eine ältere Frau vorbei, sah mich an und fragte: sind das ihre Kinder?….

Und nun ist es eben etwas lädiert. Ich rede jetzt nicht von den Kanten die von unserem Katzenvieh bearbeitet wurde, sonder von der Sitzfläche. Da löste sie eine Naht in Wohlgefallen Nichts auf, Sieht nicht schön aus wenn der Besuch dann noch gleich daneben sitzt – dann spaltet sich der Stoff noch mehr.

Heute habe ich das Teil genäht, und weil ich dachte vielleicht hat noch jemand ein ähnliches Problem weiss aber nicht wie angehen habe ich ein paar Fotos davon gemacht.

Man braucht dazu:

  • eine neue Nadel
  • Sternlifaden (starker Faden, ich weiss leider nicht wie er auf gut Hochdeutsch heisst…)
  • Fingerhut

IMG_4496 IMG_4497 IMG_4498 IMG_4499 IMG_4501 IMG_4503 IMG_4504 IMG_4505 IMG_4506 IMG_4508

Mir ist der Faden gerissen als ich schon fast oben war. Ich trennte auf, bis der Faden lange genug war um verstätet  zu werden. Mit einem neuen Faden beendete ich das Stück bis oben. Nun wird sich zeigen, ob der doch schon ältere Stoff das ganze mitmacht oder ob es nicht doch an der Zeit wäre ein neues Sofa zu kaufen…

Kosten:

  • ca 0.50 CHF Faden
  • etwas 0 Positiv
  • GEDULD, naja, ich konnte ja nicht wissen dass meine Familie sooo hungrig war, ich muss die Lust schon packen wenn sie da ist:-)

Zwischen backen und nähen…

ist der Znünibeutel aus zwei Rezeptseiten. Einfach heraugerissen, mit Klebefolie beklebt und schnell zusammen genäht. Im Gegensatz zum Wachstuch klebt das Füsschen nicht ein bisschen. Dauer: der zu Beginn des Klebens noch heisse Kaffee war bei Ende des nähens noch lauwarm.

So I made a lunchbag out of two pages. It’s fast done as my coffee, hot by the time I started was just lookwarm by the end.

IMG_3861 IMG_3862

IMG_3877 IMG_3881 IMG_3890

 

 

die schnellen Sandkastenröckli

Sonntagnachmittag überraschte mich mein Mann mit dem Vorschlag: “ Ich geh dann mal mit den kleinen Zwei auf den Spielplatz, so kommst du zu ein paar Stunden Zeit für dich, bevor die nächste Woche wieder anfängt!“ sagte es und düste mit den beiden auf den nahen Spielplatz. Und so kam es, dass nur kurz nach meinem letzten Blogeintrag ich Zeit hatte für meine Nähmaschine. Die Kleider hängen heute bereits gewaschen an der Sonne damit sie morgen, wenn sie trocken sind, wieder angezogen werden können…

Sunday afternoon and my husband surprised me by saying: „I’m taking the little ones out to the playground. This way you’ll get some time for yourself befor the next week starts!“ said it and left with this two. And so, only shortly after my last blog entry, I got to spent some time with my sewing machine. Last night I washed them the first time, now they are out to dry in the sun befor they get worn again tomorow…

und hier stelle ich es ein: upcycling tuesday

IMG_1981 IMG_1990

IMG_1974 IMG_1975 IMG_1976 IMG_1977 IMG_1978 IMG_1979

ganz normaler Alltag

Ich habe vier Kinder, alles Ladies! Und dann ist da noch meine Nähmaschine…leider etwas vernachlässigt. Vielleicht geht es ja noch anderen so, dass man eigentlich Lust hätte zu nähen und dann:

I got 4 kids, all girls! And there is the sewing machine…unfortunatly badly tended too. Maybe there are others that have the urge to sew and then there is:

  • Mann hat wirklich KEIN gebügeltes Hemd im Schrank, d.h Film an und Eisen heizen
  • Küche sieht aus wie wenn ich für Tage nur gekocht hätte und nur grad Dreckgeschirr in den Spüler und Pfannen abgewaschen (so verhielt es sich auch…)
  • Zwilling  A (oder wahlweise B) wurde aus seinem eigentlichen Zimmer ausquartiert weil sie sich derart gegenseitig aufschaukeln, dass keine von denen schlafen kann. Dann landen sie bei uns im Bett wo sie innerhalb wenigen Minuten schlafen, und die Nähmaschine blockieren die im gleichen Raum ist.
  • Energie ist auf mysteriöse Art und Weise abhanden gekommen, übrig bleibt eine bleierne Müdigkeit
  • Im Nähprojekt ist es zu einem Stillstand gekommen, weil das was ich im Kopf habe sich nicht 1-1 umsetzen lässt
  • oder man sitzt in der Tram wie heute morgen (ohne Nähmaschine im Handgepäck)
  • oder es ist Sonntagnachmittag und man sitz am Computer und bloggt:-)

 

  • all the shirts are piled on the ironing board, means: movie and the iron out
  • the kitchen looks like all I did for days is putting the dirty dishes into the dishwasher and barely cleaning the dirty pots and nothing else ( that’s what has happend in truth)
  • twin A (or B) has been taken out of its bedroom ‚cause the giggling prevented them to fall asleep. Means, that then the masterbedroom, where the sewingmachine is stationed, is out of bounds
  • I’m drained of all my energy, there is just tiredness
  • the sewing project came to a halt because of what I thought it might work did not turn out the way it should have
  • or I’m sitting in the tram with a bunch of kids and no sewing machine available
  • or it is sonday afternoon, and I’m sitting at the computer blogging:-)

Doch ich wusste plötzlich ganz genau, zu welcher Art Kleid ich einen ganz bestimmten Stoff verarbeiten möchte. Ein Stöffchen, das ich im letzten Sommer gekauft habe und das bisher unbeschnitten in der Schublade lag. Die Frage ist nur: reicht er für 2 Kleider derselben Art?… Und wenn nicht, hat der Stoffladen meines Vertrauens diesen Stoff noch an Lager?

But I suddenly knew what kind of dresses I wanted to sew as next. The material is sitting in the drawer since last summer. The only question that bothers me right now: is the amount of material I need sufficient for two dresses or do I have to get more? If so, do they still have the same kind?

Leider wird es noch ein bisschen dauern, bis mich an die Nähmaschine setzen kann. Auf meinem Nähtisch befinden sich noch ein paar UFO’s, die zuerst ran müssen. Nebst Essen kochen, einkaufen, Kiddies beaufsichtigen, Buch lesen für den Kurs am Samstag und und und

It will take me awhile before I’ll get some time in peace alone at the sewing machine. There is cooking to be done, tending after the girlies, grocery shopping, finishing a book for my course this coming weekend and and and

sonnige Grüsse

sunny greetings